Der Willkommenstag

Was wollen wir tun?: 

In der Freiwilligen Feuerwehr streben wir eine allgemeine Willkommenskultur an. Das gilt im Besonderen auch für Menschen aus anderen Ländern und Kulturen, die hier heimisch werden wollen. Diese sprechen wir mit einem großen Willkommenstag an. Diese Veranstaltung gleicht einem Tag der offenen Tür, wird aber auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt und besonders bei dieser beworben. Dazu gehören auch mehrsprachige Plakate und Aushänge sowie Dolmetscher für die Veranstaltung als solche. Im kleinstädtischen Raum können Migranten auch direkt angesprochen werden. Im Falle von Flüchtlingen ist die Heimleitung zu kontaktieren. In der Großstadt helfen Ausländerbeauftragte, Verbände und Vereine. Beim Fest werden ausländische Mitbürger direkt angesprochen und zum Mitmachen eingeladen. Auch die Kinder verdienen besondere Aufmerksamkeit.

Was bringt es?: 
  • Migranten und ihre Kinder lernen die Feuerwehr kennen und werden zum Mitmachen angeregt.
  • Mitglieder können ihre Freizeit mit Freunden genießen.
  • Es entsteht ein besonderes Erlebnis.
  • Es entstehen Inhalte für Webseite, Soziale Medien usw.
Benötigte Mitglieder: 
  • Alle verfügbaren Mitglieder der Ortsfeuerwehr
Was brauchen wir?: 
  • Einen Tag der offenen Tür
  • Übersetzungen für Plakate/Flyer
  • Dolmetscher
  • Offenheit
  • Mut, auf andere Kulturen zuzugehen
  • Informationsmaterial (erhältlich beim Thüringer Feuerwehr-Verband)
Was müssen wir beachten?: 
  • Bildrechte klären (siehe Checkliste Bildrechte)
  • Abstimmung mit Heimleitungen usw.
Zeitmanagement: 

Einladungen sollten zwei Monate vor Beginn der Aktion per Mundpropaganda, Facebook, auf der eigenen Webseite und Aushängen in Schulen, Jugendclubs, Geschäften sowie im Feuerwehrhaus gestreut werden. Alles muss von langer Hand vorbereitet und durchgeplant werden.

Zielgruppen: 
Geeignete Personenzahl: 

unbegrenzt

Datei zum download: 
PDF icon Veranstaltungsorganisation & -durchführung