„Schwamm drüber – Neuanfänge wagen“

Was wollen wir tun?: 

Warum endet ein Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr frühzeitig? Zweifellos sind in einem gewissen
Teil der Fälle persönliche Gründe die Ursache. Hier sollte ein Austritt nicht stillschweigend hingenommen
werden. Stattdessen lautet die Botschaft: „Du bist wichtig und wir schauen gemeinsam, wie
Du Dich wieder heimisch fühlen kannst.“ Gerade persönliche Probleme sollten auch im persönlichen
Gespräch geklärt werden. Sollte es zwischen einzelnen Kameraden Streit geben, kann ein anderer Kamerad
als Mediator fungieren und vermitteln. Bereits ausgetretene Kameraden werden besucht und
wieder eingeladen. Auch hier bieten sich klärende Gespräche mit Mediatoren an. Wichtig sind klare
Worte und die Botschaft, dass der Kamerad fehlt beziehungsweise fehlen würde.

Was bringt es?: 
  • Wir wirken aktiv dem Mitgliederschwund entgegen.
  • Wir halten geschätzte Kameraden in unserer Mitte.
  • Wir schaffen ein gesundes Arbeitsklima in der Freiwilligen Feuerwehr.
Benötigte Mitglieder: 
  • Einen Kameraden als Initiator und einen als Mediator
Was brauchen wir?: 
  • Offenheit
  • Verständnis
  • Kraft, eigene Befindlichkeiten hinten anzustellen
Zeitmanagement: 

So zeitnah reagieren wie möglich.

Zielgruppen: